Wilton-Park-Konferenz

Ein halbes Jahr vor der Sondergeneralversammlung der Vereinten Nationen zum Welt-drogenproblem (UNGASS) fand vom 4.–6. November 2015 unter dem Titel „Responding to the Evolving Drugs Challenge: Towards UNGASS 2016" eine vorbereitende Konferenz in Wilton Park, England, statt. Das Projekt Globale Partnerschaft für Drogenpolitik und Entwicklung (GPDE) veranstaltete die Tagung im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gemeinsam mit dem britischen Innenministerium und den Gesundheitsministerien Norwegens und der Schweiz.

Vertreter von über 20 Regierungen sowie Delegierte von drei Organisationen der Vereinten Nationen und von sieben Nichtregierungsorganisationen nahmen an der Konferenz teil. Ziel der Veranstaltung war eine frühzeitige Abstimmung der Positionen im Hinblick auf die anstehenden Verhandlungen des UNGASS-Abschlussdokuments, die sich ab Januar 2016 über mehrere Monate hinzogen und kontrovers geführt wurden.

Wilton Park
Wilton Park
Teilen.
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen.Schließen