Sharing is caring – Deutsch-thailändischer Erfahrungsaustausch

Aktuelles

Thailand und Deutschland organsierten gemeinsam die erste Veranstaltung in einer Reihe von Erfahrungsaustauschen zu Schadensreduzierung- und Behandlungsmöglichkeiten, insbesondere bei Methamphetaminekonsum.

Im Anschluss an die Sondersitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum Weltdrogenproblem 2016 (UNGASS) hat die thailändische Regierung ein starkes Engagement gezeigt, gesundheitsorientierte Antworten auf das Drogenproblem im Inland zu finden. Dementsprechend besuchte die thailändische Regierung im November 2016 Deutschland und Portugal, um mehr über innovative Herangehensweisen bei der Bewältigung von Drogenproblemen im Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens und des Drogenrechts zu erfahren. Nach dem Besuch des ehemaligen thailändischen Justizministers in Deutschland schlug Thailand eine Beratungsmission deutscher Experten in Thailand zu Fragen der Schadensminimierung und Behandlung.
In diesem Zusammenhang organisierten Thailand und Deutschland gemeinsam die erste Veranstaltung in einer Reihe von Erfahrungsaustauschen zu Schadensreduzierung- und Behandlungsmöglichkeiten, welche im November 2017 in Bangkok stattfand. Das Vorhaben Globale Partnerschaft zu Drogenpolitik und Entwicklung (GPDE) reiste im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gemeinsam mit deutschen Experten des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) sowie der Drogenhilfeeinrichtungen und Regierung der Stadt Leipzig nach Thailand um relevante und bewährte Erkenntnisse zu teilen.

In enger Zusammenarbeit mit dem Office of the Narcotics Control Board (ONCB) besuchten die Experten verschiedene Organisationen, darunter Einrichtungen zur Behandlung und Schadensminimierung, um Einblicke in thailändische Methoden zu erhalten, mit Fokus auf Methamphetaminkonsum. Rund 60 Teilnehmer aus dem thailändischen Justiz- sowie Gesundheitsministerium, Akademiker und NGOs, die im Bereich der Drogenpolitik tätig sind, nahmen an der Veranstaltung teil und diskutierten die Herausforderungen und Bedürfnisse Thailands in den Bereichen Schadensminimierung und Behandlungsmethoden bei Drogenabhängigkeit.

Teilen.
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen.Schließen