2. Deutsch-Tschechisches Symposium zu Chrystal Meth in Prag

Aktuelles

Vom 09.-10.05.2017 trafen sich deutsche und tschechische Ärzte, Psychologen...

Vom 09.-10.05.2017 trafen sich deutsche und tschechische Ärzte, Psychologen, Wissenschaftler und andere Vertreter aus der Suchthilfe auf Einladung des nationalen Drogenkoordinators der Tschechischen Republik sowie der Drogenbeauftragten der deutschen Bundesregierung. Ziel der Veranstaltung war es, den wissenschaftlichen Austausch sowie Erfahrungen, Praktiken und Vorgehensweisen der nationalen Suchthilfesysteme auszutauschen und so voneinander zu lernen. Tschechien hat historisch eine langjährige Erfahrung mit Konsumenten von Metamphetamin, während die Droge in Deutschland erst in den letzten Jahren vermehrt konsumiert wird, vor allem in der Grenzregion zur Tschechischen Republik. Für GPDE bot sich eine gute Möglichkeit, den Stand der Forschung sowie verschiedene Interventionsmaßnahmen zur Schadensminderung durch den Konsum von Methamphetamin, speziell Chrystal Meth, kennenzulernen, denn auch in vielen Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit ist der Konsum von Metamphetamin ein zunehmendes Problem.

Teilen.
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen.Schließen